VIVA statt FIFA
Vor der WM ist nach der WM

28. Mai 2014

Papagei

Es sind nur noch wenige Monate bis zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Und die brasilianische Bevölkerung hat keine Lust auf „Zu Gast bei Freunden“. Stattdessen steht das Land Kopf, und lernt zu demonstrieren. Es sind gerade die jungen Menschen die für ihre Rechte auf die Straße gehen. Sie haben die Militärdiktatur selbst nicht erlebt, die vor etwa 30 Jahren durch eine Demokratie abgelöst wurde. Die Bewegung spricht Selbstbewusst, und sie hat viele Stimmen. Sie ist heterogen, basisorientiert  organisiert und der ehemalige Präsident „Lula“ bezeichnete sie im Oktober 2013 sogar als „Gesund“.

Einige Monate vor der WM machen wir uns auf und bereisen Brasilien. Wir wollen uns ein eigenes Bild über diese soziale Bewegung machen. Vielleicht bringt sie am Ende mehr Hoffnung als die FIFA. Denn Brasilien ist nicht Fußball, Brasilien ist Brasilien.

Zum politischen Reisetagebuch:

https://mediathek.kunstduenger-nuernberg.de/category/viva-statt-fifa/

Dieser Beitrag wurde unter VIVA statt FIFA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.