- Tube& Pressespiegel+ AlkoholmissbrauchDie Agentur für Kulturdesign
Theater ums Komasaufen – Münchner Merkur – 21.4

1. Juni 2014

Jean macht pause

Poing – „Es kommt nicht darauf an, was ihr sagt, sondern wie. Wir möchten eure Stimme klar und deutlich hören und verstehen, wie ihr es sagt“, sagte Hanns-Karl Zwinscher vom Casting Team, das jetzt in der Seerosenschule zu Besuch war. 84 Schüler der Mittel-, Real- und Seerosenschule folgten der Einladung am Casting für das Theaterstück „TUBE“ teilzunehmen. Initiiert wurde das Theaterprojekt vom Jugendzentrum der Gemeinde Poing (wir berichteten). Ausgewählt wurden insgesamt acht Jugendliche der beteiligten Schule. „Kinder und Jugendarbeit muss lebendig, erlebbar und interaktiv sein. Ständig den pädagogischen Zeigefinger zu erheben schafft auf Dauer keine Wirkung“ , betonen die pädagogischen Mitarbeiter des Jugendzentrums, Judith Gitay und Lars Hoffmann.


Weil aber in dem Theaterstück was gelernt werden soll, ist sein Ablauf eher ungewöhnlich. In sechs Szenen spielen die Jugendlichen einen feucht-fröhlichen Abend durch. Nach jeder Szene wird diese „eingefroren“ und Jean-Francois Drozak, der Theaterregisseur und -pädagoge fragt ins Publikum „Was würdest Du jetzt tun?“ Dazu bekommt das Publikum rote und gelbe Karten. Rot heißt: „Ich werde aufhören“. Gelb heißt „Ich würde anderen raten aufzuhören“. Jede Szene wird schließlich reflektiert und durchgesprochen. Am Ende eskaliert die Situation, eines des Mädchen droht nicht mehr aufzuwachen…

Geprobt und aufgeführt wird am 29.April bis zum 3.Mai. Am 2. und 3. Mai finden am Vormittag jeweils  Aufführungen für die Klassen der beteiligten Schulen statt, am Donnerstag 2. Mai ist um 19 Uhr eine öffentliche Aufführung des Präventionstheaterstücks zum Thema „Komasaufen“ im Saal des  Jugendzentrums, zu der alle Interessierten, also auch Erwachsene, eingeladen sind. Der Eintritt ist frei.

Trinken bis nichts mehr geht? Poinger Schüler bearbeiten das Thema jetzt in einem Theaterstück – ohne erhobenen Zeigefinger.

Dieser Beitrag wurde unter - Tube, & Pressespiegel, + Alkoholmissbrauch, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.