& Der BarfreitagNordkurve - Aktuell
Tante Emma in der Nordkurve

17. November 2010

tante-emma.thumbnail

Bilder erzählen Ladengeschichten aus Gostenhof
Vernissage am 26.11.2010 – ab 20 Uhr
Special Guest: Galerie in der Kernstrasse

Tante Emma Läden gibt es kaum noch; ein kleines Einzelhandelsgeschäft indem Lebensmittel und  weitere für den täglichen Bedarf notwendige Produkte angeboten werden. Frau Emma kommt nun für ein paar Tage in Gostenhof zu Besuch. Damit sie sich in Gostenhof wohl fühlt, gestalten KünstlerInnen und EinzelhändlerInnen gemeinsam, ein für sie ansprechendes Ambiente: den Tante Emma Laden. An diesem Abend wird Tante Emma mit allen interessierten feiern und tanzen, in ein extra für sie eingerichteten Laden.

Jede Tante Emma aus Franken die zu unserem Fest erscheint, bekommt für sich und eine Begleitperson alle Getränke umsonst ausgeschenkt. Dies gilt natürlich auch für alle Tante Emmas im Ruhestand. Ausweisen sollten sie sich mit einem Foto in ihrem Laden, und einer Geschichte die sie uns erzählen mag.

Seit nun 6 Monaten bereiten Gloria Kania, Pia Kania, Anne Kammermeier, Kalle Rechberg, Heidi Winter, u.a. dieses Willkommensfest vor.
Sie haben zahlreiche Geschäfte aus Gostenhof besucht und sich Ladengeschichten angehört. Das hat sie zu ersten Skizzen inspirieren lassen, die auf dem Tante Emma Fest erstmalig zu sehen sein werden. Später können die Ladenbesitzer ihr Bild in Großformat anfertigen lassen.

Parallel zum Tante Emma Fest läuft eine neue Ausstellung in der Galerield Kernstrasse. Einige Bilder aus der neuen Ausstellung werden in der Nordkurve zu sehen sein.

Der Ausstellungsort „Barfreitag in der Nordkurve“ – www.barfreitag.de
Eigentlich ist die „Nordkurve“ das Projektbüro des Theatermachers Jean-Francois Drozak und der Architektin Johanna Zwinscher. Aufgrund vieler Engagements wird es kaum genutzt. Daher bietet Drozak die Nordkurve zur Realisierung interessanter und übersichtlicher Kulturevents an. Der „Barfreitag“ ist eine tolle Idee. 10 Freunde wechseln sich ab und spielen für Bekannte und Aussenstehende „Wirt für einen Abend“. Der Raum ist leer und wird jeden Abend neu gestaltet.  Im Rahmen des Barfreitags werden alle zwei Monate auch Ausstellungen stattfinden.

Der Barfreitag ist, wie der Name schon sagt, eine Bar die Freitagabends geöffnet hat. Mehrmals im Jahr bekommen bekannte und weniger bekannte Künstler die Möglichkeit, ihre Werke auszustellen. So können sie ihre Kunst einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen und bei einem entspannten Glas Wein mit Interessierten ins Gespräch kommen. Die Bar versteht sich als non-profit  Plattform, die Künstlern die Möglichkeit gibt, sich zu präsentieren und auszuprobieren. Menschen sollen dazu bewegt werden, in ungezwungenem Rahmen neue Ausdrucksformen zu finden und sie einem Publikum zu präsentieren. Der Barbetrieb läuft auf Spendenbasis und jeder darf soviel geben, wie ihm der Abend wert ist.  

Der Barfreitag in der Nordkurve – Kunstdünger – die Agentur für Kulturdesign – Rothenburger Straße 51a – 90443 Nürnberg
Öffnungszeiten: Freitags 20.00 – 00.00 Uhr
Unsere Agentur stellt Barfreitag und Künstlern ihre Räume zur Verfügung, denn Feiern geht auch inoff

Dieser Beitrag wurde unter & Der Barfreitag, Nordkurve - Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.