- Unter die Haut& Pressespiegel+ AidspräventionKunstdünger
Solidarität mit HIV – Infizierten PNP

1. Dezember 2015

aidsProminente verteilen rote Aidsschleifen

Rote Aidsschleifen als Zeichen für die Solidarität mit HIV- Infizierten Menschen haben Domprobst  Dr. Michael Bär und Sabine Eggersdorfer von der Aidsberatungsstelle Niederbayern der Diakonie Passau am Weltaidstag gegen Spenden auf dem Christkindlmarkt verteilt.

Die Aktion unterstützten auch Bezirksrätin Cornelia Wasner- Sommer, MdL Bernhard Roos und zweiter Bürgermeister Urban Mangold, die ebenfalls um eine kleine Gabe warben.

 

 

„Die Spendenbereitschaft ist gut“, freuten sich Cornelia Wasner- Sommer und Michael Bär. Junge und ältere Menschen seien bereit, ihren Geldbeutel zu öffnen. Zwei Mädchen leerten sogar ihre gesamte Geldbörse für den guten Zweck, lobte Bär. Wie Claude Jordan von der Hochschulgruppe „Life“, Melanie Forst, die sich als Ehrenamtliche der Beratungsstelle in der Schuldprävention engagiert und Ann- Christin Kunze verkauften auch Vertreter des Gesundheitsamts in der Sozialhütte auf dem Christkindlmarkt Glühwein, Kinderpunch, Backwerk und Aids- Teddys. Alle Einnahmen kamen der Einzelfallhilfe der Aidsberatungsstelle zu Gute.

Morgen, Donnerstag, lädt die Aidsberatungsstelle um 19.30 Uhr zu dem Theaterstück „Unter die Haut“ unter der Regie des Nürnberger Theaterpädagogen Jean- Francois Drozak in der Turnhalle der St. Nikola- Mittelschule ein, das auf der authentischen Geschichte eines HIV- infizierten Jugendlichen basiert. Es erzählt, wie der Junge und sein Umfeld mit der schrecklichen Nachricht umgehen und wie der Jugendliche lernt, mit seiner Infektion zu leben. Es geht um den Kampf gegen Tabus und den Wunsch, eine normale Jugend erleben zu dürfen. In die Rolle der Betroffenen schlüpfen acht Schüler der achten Klasse der Mittelschulen St. Nikola und Neustift in Passau. Bis     5. Dezember findet dazu in der St. Nikola- Mittelschule ein Theaterprojekt statt. Die Schüler werden dabei an das Thema Aids herangeführt. „Unter die Haut“ ist ein interaktives Stück, in das auch das Publikum einbezogen wird.    -tw

Dieser Beitrag wurde unter - Unter die Haut, & Pressespiegel, + Aidsprävention, Kunstdünger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.