& PressespiegelDie Agentur für Kulturdesign
Record – neue Medien kritisch – MOZ

22. Januar 2012

imagescawskl4u.thumbnail

Eberswalde (moz) Was darf ich mit meinem Handy aufnehmen? Wann ist es mir erlaubt, Bilder von anderen Menschen im Internet zu veröffentlichen? In den vergangenen Jahren haben sich die Kommunikationsformen in der Kinder- und Jugendwelt drastisch verändert. Über das Internet und den Mobilfunk haben sich vielfältige Möglichkeiten der Interaktion ergeben. Doch wie gehe ich damit richtig um?

Diese Frage steht im Mittelpunkt eines aktuellen Theaterprojektes der Klasse 8 der Oberbarnim-Oberschule in Eberswalde. Seit Montag setzen sich die 15 Schülerinnen und Schüler im „Haus am Stadtsee“ intensiv mit dieser Thematik auseinander. Dabei proben sie unter dem Titel „Record“ eine eigene Geschichte ein. Während der Proben wird die Handlung diskutiert. In demokratischer Abstimmung wählen die Schüler immer wieder, wie sich der Hauptheld in der Geschichte entscheiden wird.

Im Mittelpunkt des Stückes stehen dabei junge Menschen und die für ihre Lebenswelt typischen Themen: Verliebt sein, Schule, das Austesten von Grenzen. Die Konflikte werden dabei über eine Tastatur ausgelebt. Das Besondere: Diese Tastatur ist vom Publikum tatsächlich bedienbar – so können die Zuschauer die Entwicklung des Stückes lenken. Betreut wird das Projekt von der Nürnberger Agentur „Kunstdünger“. Nicht nur Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde sind zur Premiere willkommen

Dieser Beitrag wurde unter & Pressespiegel, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.