& Pressespiegel+ Druckerschwärze+ ImmigrationDie Agentur für Kulturdesign
Projekt „Druckerschwärze“ auf der Bühne und in der Zeitung SZ

1. Februar 2018

Druckerschwärze 1WANGEN (sz) Eine Woche lang haben sich Schülerinnen und Schüler des Rupert-Neß-Gymnasiums  mit dem Thema „Wohnen, Bauen, Modernisieren“ beschäftigt. Am Donnerstagabend  und am Freitagvormittag war das Ergebnis des Projekts in Kooperation mit der „Schwäbischen Zeitung“ auf der Bühne der Stadthalle zu sehen, außerdem am Freitag auf einer Sonderseite der SZ-Lokalausgabe.  Mit Christoph Bühter, kaufmännischer Vorstand der Baugenossenschaft, Theo Keller, Mitbegründer der Genossenschaft Wohnen +,Sümeyye Bayraktar, ehrenamtlich Helferin von Wohnungssuchenden in Wangen und dem einst in die Stadt gezogenen Bürger Jean Francois Drozak standen vier Interviewpartner den RNGlern zur Seite. Was sie berichteten, wurde von einer Gruppe  in szenischen Aufführung auf der Bühne der Stadthalle dargestellt. Außerdem waren diese Inhalte parallel Thema der Sonderseite vom Freitag.
 

Dieser Beitrag wurde unter & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.