- Die Berufsberatungsgala& Pressespiegel+ FachkräftemangelDie Agentur für Kulturdesign
Man sieht nur mit dem Herzen gut – 8.6. – Landshuter Z.

1. Oktober 2013

Landshut 2

Am Donnerstag hat das Theaterpublikum in der Realschule die Aufführung der Herzwerker-Theatergruppe begeistert aufgenommen.

Die Schüler hatten nach nur wenigen Proben einen Abend lang das Publikum mit spannenden und einfühlsamen Szenen aus dem Alltag von pflegerischen und sozialen Berufen unterhalten und informiert. Theaterpädagoge und Regisseur Jean-François Drozak moderierte die Veranstaltung. Er stellte zwischen den Szenen Fragen an die Vertreter von Sozialberufen. Thomas Müller von der Altenpflege, Fabian von Trotha aus der Jugendarbeit, Kindererzieherin Ingrid Ammer und Cornelia Fuchs von der Behindertenhilfe sprachen über ihre Motivation und ihren Berufsalltag. Alle waren sich darin einig, dass sie die Abwechslung schätzen und die Arbeit mit Menschen besonders mögen.

Die Schüler zeigten zwischen den Gesprächen gekonnt Kinder im Kindergarten, Behinderte, Senioren im Seniorenheim und Menschen in der Jugendhilfe.

Besonders spannend, teilweise witzig und sensibel demonstrierten sie das Miteinander und die Kommunikation von Pflegern und Betreuten. Sie bekamen dafür von Eltern, Lehrern und Ehrengästen in der Turnhalle der Schule tosenden Applaus.

Das Sozialministerium hatte das Herzwerkerprojekt an der Realschule organisiert, um auf die Pflegeberufe aufmerksam zu machen. In den Einrichtungen werden ständig Praktikanten und Arbeitskräfte gesucht. Die Berufe, sagte ein Vertreter des Ministeriums, seien sehr krisensicher. Informationen über das Projekt gibt es im Internet unter www.herzwerker.de.

Dieser Beitrag wurde unter - Die Berufsberatungsgala, & Pressespiegel, + Fachkräftemangel, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.