& Der Barfreitag& Pressespiegel+ Wahljahr 2017Nordkurve - Aktuell
Katharina Hofmann

17. April 2017

KatharinaMeinung statt Schokolade: An 24 Tagen im Advent sprechen Bürger im Kulturförderverein nordkurve über ihre Vision für Deutschland in zehn Jahren. Auch in der NZ kommen sie zu Wort. Der Politische Adventskalenders wird heute von drei jungen Menschen gestaltet, die bei „Rock Your Life!“ aktiv sind, einem Verein, in dem Studierende sich als Mentoren für Schüler engagieren. Eine der Rednerinnen ist Katharina Hofmann (22). Sie studiert Energietechnik an der Uni Erlangen.

Über Flüchtlinge wird sehr viel gesprochen, oft zu emotional.

Vorfälle im Zusammenhang mit geflüchteten Menschen werden gleich hochgepuscht. Ich hoffe, die Situation beruhigt sich in Zukunft und das Thema wird pragmatischer und differenzierter betrachtet.

Etwas kann auch bleiben so wie jetzt: Wir haben so viele Vereine und Ehrenamtliche hierzulande, so soll es auch in zehn Jahren sein.

Ich engagiere mich sehr gerne für Schülerinnen und Schüler.


Die Jugendlichen sollen wissen, dass sie in Deutschland alle Chancen haben, verschiedene Wege einzuschlagen: eine solide Ausbildung zu machen oder zu studieren. Nicht alle jungen Menschen tun das. Viele wissen zu wenig über die Möglichkeiten. Und zu viele haben nicht das Selbstvertrauen dazu. Mutmacher können für sie Ehrenamtliche sein, aber auch Lehrer. Die Lehrpläne in der Schule sollen künftig so sein, dass sie den Jugendlichen nicht nur Wissen vermitteln, sondern sie in ihrer Persönlichkeit stärken.

Dieser Beitrag wurde unter & Der Barfreitag, & Pressespiegel, + Wahljahr 2017, Nordkurve - Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.