- Icebreaker+ Depression und AngehörigeDie Agentur für Kulturdesign
Icebreaker – Depression im Jugendalter

18. Juni 2012

icebreaker.thumbnail

In den letzten Jahren haben landesweite Kampagnen dazu geführt, dass immer mehr Menschen mit schweren Depressionen professionelle Hilfe aufsuchen. Für Heranwachsende fehlt es bislang noch an Strategien, um das Thema jugendgerecht aufzuarbeiten. Immerhin gehört es zur Entwicklung von Jugendlichen dazu, Phasen der Traurigkeit oder Sinnkrisen zu durchleben. Die Abgrenzung zwischen entwicklungsbedingter Schwermut und Depression fällt schwer. Mit „Ice Breaker“ startet die Agentur für Kulturdesign ein entsprechendes Pilotprojekt. In Kooperation mit dem Jugendamt, dem Klinikum Nürnberg und dem Bündnis gegen Depression ist eine langjährige Kampagne in Planung.
Premiere ist am 21. Mai am Förderzentrum in Langwasser/Nürnberg

Dieser Beitrag wurde unter - Icebreaker, + Depression und Angehörige, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.