- Die Berufsberatungsgala& Pressespiegel+ Fachkräftemangel+ InklusionDie Agentur für Kulturdesign
Herzwerker in Passau – epd – 11.5

1. September 2016

HerzwerkerPassau (epd). Das Theaterprojekt «Herzwerker» geht neue Wege, um für soziale Berufe zu
werben.

Erstmals werden in Passau auch Schüler mit Körperbehinderungen auf der Bühne stehen, wie der künstlerische Projektleiter und Sozialarbeiter Jean-Francois Drozak am Mittwoch mitteilte. «Wir wollen nicht nur über Inklusion reden, sondern beispielhaft zeigen,
wie junge Menschen mit und ohne Handicap zusammen arbeiten können», sagte der
41-Jährige.


Damit solle zugleich deutlich werden, «wie wichtig soziale Arbeit für Menschen ist, die auf diese Unterstützung angewiesen sind.». Jungen und Mädchen verschiedener Schultypen
haben mit Experten aus Erziehung, Jugendhilfe, Behindertenarbeit und Altenpflege über
ihren Berufsalltag gesprochen und daraus eine szenische Berufsberatung einstudiert, die
sie am Donnerstagabend (12. Mai) sowie am Freitag (13. Mai) an den Gisela-Schulen
präsentieren. Die jungen Darsteller waren zuvor von drei Rentnern ausgewählt worden.
Anliegen sei es, Jugendliche zu motivieren, sich mit sozialen Berufen auseinanderzusetzen, um Fachkräfte für Pflege und Erziehung zu gewinnen, sagte Drozak.

An dem Projekt beteiligten sich Fachleute aus Altenheimen der Stadt Passau, der Don-Bosco-Schule der Caritas, des Kindergartens Obernzell und der Aids-Beratungsstelle Niederbayern, die Diakonie und Caritas tragen. Das Programm «Herzwerker» wird von den Staatsministerien für Arbeit und Soziales sowie für Gesundheit und Pflege seit vielen Jahren unterstützt. Im nächsten Schuljahr soll das Projekt mit weiteren Experten aus sozialen Berufen, anderen Geschichten und Schwerpunkten unter anderem in Ostbayern fortgesetzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter - Die Berufsberatungsgala, & Pressespiegel, + Fachkräftemangel, + Inklusion, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.