- Die Berufsberatungsgala& Pressespiegel+ FachkräftemangelDie Agentur für Kulturdesign
Herzwerker bereiten sich vor – MM

19. Oktober 2014


DSC_0104

Ein Casting für Schüler im Rahmen des Unterrichts für ein außergewöhnliches Theaterprojekt. So etwas hat es selbst in der modernen Mittelschule Poing noch nie gegeben. Doch in diesem Fall ist alles anders, ganz anders. Denn der Theaterpädagoge und Regisseur Jean Francois Drozak sucht geeignete Mitstreiter für sein ganz besonderes Projekt „Herzwerker“.



„Mit der Kampagne Herzwerker werden neue Wege intelligenter Berufsberatung beschritten. Obwohl das soziale Umfeld eines jungen Menschen bei der Berufswahl entscheidend ist, können mehr als bisher einbezogen werden“, klärte Judith Gitay alle Beteiligte in Vorfeld auf. Wie die Projektleiterin vom Jugendzentrum hinzufügt , vermittelt „Herzwerkeer“ die zunehmende sozialer Berufe im Alltag.

Über das Medium „Theater“ werden Erzählungen aus dem Berufsalltag von Fachkräften der Behindertenhilfe, Altenpflege, Jugendhilfe und Kindertagesbetreuung an bayerischen Schule inszeniert. Auf der Bühne stehen keine professionellen Darsteller, sondern die Schüler selbst setzen diese mit viel Engagement in Szenen um. Mit zahlreichen regionalen Beratungsterminen an Schulen schafft die Herzwerker-Kampagne eine wichtigen Gegentrend zu Großevents und Massenmedien.

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ließ über eine Agentur auch in Poing anfragen, ob ein Projekt im Rahmen der Berufsorientierung  in Kooperation mit dem Jugendzentrum (Projektleitung) möglich wäre. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium finanziert und in Regierungsbezirk Oberbayern heuer einmalig in Poing Anfang Juli durchgeführt.

„Herzwerker“ arbeiten in sozialen Berufen wie Altenpflege,Kindertagesbetreuung, Jugend und in der Behindertenhilfe . „Diese Berufe machen Sinn, sie sind unverzichtbaren Säulen der Gesellschaft“ heißt es wörtlich.

Termin
Am Donnerstag, 10. Juli, präsentieren Schüler vom Schulzentrum Poing  (Seerosenschule, Mittelschule und Realschule) ein besonderes Theaterstück, das sich mit Geschichten aus sozialen Berufen befasst.

In Vorfeld führt das Schauspielteam Interviews mit Menschen, die in sozialen Berufen tätig sind. Entstehen werden zahlreichen Kurzgeschichten, die aus den Leben dieser Herzwerker erzählen. Die Interviewpartner werden während der Aufführung anwesend sein. Die Schüler drücken mit ihrer Theaterproduktion Wertschätzung gegenüber  Herzwerkern aus, die täglich um das Wohl von Menschen bemüht sind, die auf deren Hilfe angewiesen sind.

Nach bereits erfolgreich abgeschlossenen Casting startete das Kernprojekt nach Vorbereitungen in der zweiten Juliwoche mit den Interviews  von Mitarbeitern der  verschiedenen Einrichtungen, unmittelbar danach beginnen die Schüler mit der Aufarbeitung und Umsetzung der Aussagen. Vier Tage lang wird den ganzen Tag über hart gearbeitet, am  Donnerstag, 10 Juli, erfolgt um 19 Uhr die öffentliche Aufführung in der Dreifach-Turnhalle in Poing, eine weitere dann am Freitag Vormittag für die Schüler aller drei Schulen.

Dieser Beitrag wurde unter - Die Berufsberatungsgala, & Pressespiegel, + Fachkräftemangel, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.