& Der Barfreitag& Pressespiegel+ ImmigrationNordkurve - Aktuell
Farbforscher mit Wein – AZ

20. März 2013

images

Nürnberg   Gerade beginnt die schwarz-rot-goldene Euphorie ein weiteres Mal zu raunen, im Hinterkopf spukt das Wort Sommermärchen herum, angesichts von Eurovision Songcontest und Fußball-EM. Da platzt die neue Ausstellung von Rudi Ott, Tom Schrade und Odour Odessa „schwarzrotgold“ genau zur rechten Zeit in den Ausstellungsort „Barfreitag in der Nordkurve“ (Rothenburger Straße 51a, bis 1. August), die heute Abend um 20 Uhr eröffnet wird. Während sich Tom  Schrade dem Schwarzen mit allen Zwischentönen nachforscht, den Alltag in deutscher Flora einfängt, bringt Odour Odessa der Farbe Rot seine ganz eigene Referenz entgegen und Emotionen in bester Comictradition auf den simplen Punkt. Fotograf Rudi Ott schließlich  erzählt  über ein Volk – mehr wird nicht verraten – und dessen Mythen und Vorlieben. In diesen Fall auch über den Glauben an das Gold. Der Barfreitag in der  „Nordkurve“ versteht sich als Non-Profit-Plattform, in der Künstler die Möglichkeit haben, ihre Werke auszustellen und so einer breiteren Öffentlichkeit bei einem Glas Wein zu zeigen.
Geöffnet ist die Ausstellung „schwarzrotgold“  immer Freitags ab 20 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter & Der Barfreitag, & Pressespiegel, + Immigration, Nordkurve - Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.