- Der Pleitegeier+ KinderarmutDie Agentur für Kulturdesign
Der Pleitegeier in der Sterngasse

6. Mai 2012

junger-migrant.thumbnail

Junge Menschen führen an Orten der Nürnberger Innenstadt, die die Augen öffnen für Kinder- und Jugendarmut in unserer Stadt. Einrichtungen und Personen stellen sich und ihre Arbeit vor und berichten von ihren Erfahrungen. Die etwa zweistündige von Jugendlichen erarbeitete Stadtführung sensibilisiert. Stadtführungen finden am 12.5. zwischen 11 Uhr und 15 Uhr stündlich statt. Die Stadtführungen um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr enden mit dem Theaterstück „Pleitegeier“. Wer nur da das Theater sehen will, kommt einfach um 13 Uhr, 15 Uhr oder 17 Uhr ins Fenster zur Stadt in der Vorderen Sterngasse 1. Unterstützt wird dieser wichtige Beitrag von der SinN-Stiftung, Straßenkreuzer e.V., der Stadt Nürnberg und nicht zuletzt von der Fritz-Hintermayr-Stiftung. Weitere Infos:
www.bdkj-nuernberg.de   und   www.ejn.de

Pleitegeier – Kinderarmut ist gesellschaftliche Realität. In Nürnberg inszenieren Kinder eine Theateraufführung zu diesem Thema. Im Vorfeld haben junge Erwachsene ihre persönliche Erfahrung geschildert. Neben Schamgefühl und Ausweichtaktiken erzählten sie über freigesetzte Kreativität. Tabus verhindern eine konstruktive Form der Gestaltung. Verantwortung auf die Stadt und Organisationen zu schieben reicht zudem nicht aus. Armut kann nur bekämpft werden, wenn alle mitwirken.
Öffentliche Aufführung in der vorderen Sterngasse 1 ist am 12.05. – 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr

 

Dieser Beitrag wurde unter - Der Pleitegeier, + Kinderarmut, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.