- Fastfood& Pressespiegel+ Gesunde ErnährungDie Agentur für Kulturdesign
Der Brandner Kasper ernährt sich gesund – NN

15. März 2011

fastfood-neu

HERZOGENAURACH  – Mit dem Theaterstück „Fast Food“ brechen Jugendliche der Mittelschule Herzogenaurach eine Lanze für gesunde Ernährung. In einem knapp 60 Minuten dauernden Experiment bewiesen die Laienschauspieler, dass gesunde Ernährung auch mit kurzem Zeitaufwand möglich ist. Auf der Bühne lagen Salatköpfe, Tomaten und frisches Fleisch bereit, als Rektor Heinz Pröll die achtköpfige Schüler-Theatergruppe ankündigte.

der-beck.bmp


Das Thema Ernährung sei in der heutigen Zeit sehr wichtig, erklärte Pröll. Und so habe er es als eine gute Idee empfunden, ein Theaterstück über gesunde Ernährung an der Schule aufzuführen. Die Theateragentur Kunstdünger aus Nürnberg setzte mit Hilfe der Kinderförderung von „der Becke“ die Idee schließlich in die Tat um. Unter der Regie von Jean-Francois Drozak kochten die acht Schüler live auf der Bühne, während sie nebenbei eine eigene Interpretation von „Der Brandner Kaspar“ aufführten. Nach knapp 25 Minuten wurden zwei Freiwillige aus dem Publikum aufgerufen, das gekochte Mahl zu verzehren, während die Theatergruppe den Rest ihres Stückes aufführte und die Küche säuberte. Zwar waren die beiden Probanden nicht ganz zufrieden mit dem zubereiteten Essen, der Reis sei etwas zu hart gewesen, doch kann das Experiment trotzdem als geglückt bezeichnet werden. Wenn es eine Laientheatergruppe schaffe, neben einer Aufführung ein Mittagessen innerhalb einer halben Stunde zuzubereiten, dann könne jede Familie das auch zu Hause, erklärte Drozak die Moral von der Geschicht. Die Schüler werden das Theaterstück noch einige Male vor ihren Schulkollegen aufführen. Ein schneller Imbiss kann durchaus auch gesund sein, lautet die Botschaft. Hoffentlich kommt sie beim jungen Publikum an.

Dieser Beitrag wurde unter - Fastfood, & Pressespiegel, + Gesunde Ernährung, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.