- Der schwarze Peter+ Demokratie und ToleranzKunstdünger
Demokratie und Toleranz

16. Februar 2009

schwarzepeter2_6

In diesem Jahr startet der Caritasverband für das Erzbistum Berlin in Greifswald ein Theaterprojekt für Demokratie und Toleranz. Bis Juni 2009 wird das Theaterstück „Der Schwarze Peter“ mit Jugendlichen von 13 -17 Jahren in zehn Städten Vorpommerns und Brandenburgs einstudiert und öffentlich aufgeführt. In jeweils fünf Tagen werden sich junge Menschen mit Rechtsextremismus beschäftigen und Wege zum gegenseitigen Verstehen suchen.


Der Caritasverband möchte aktiv zur Demokratiebildung von Jugendlichen beitragen. Durch die Kooperation mit den demokratischen Akteuren in der Vor- und Nachbereitung der Projekte sollen auch die demokratischen Netzwerke in Vorpommern und Brandenburg gestärkt werden. Das Theaterprojekt will neue Ideen für ein verständnisvolles Zusammenleben entwickeln und Bürger, Initiativen und Unternehmen, die sich für die Demokratieentwicklung stark machen wollen, zusammenführen. Ab Januar 2009 sind auch theaterpädagogische Schulungswochenenden für Lehrer und Sozialarbeiter geplant. Hierbei wird die Methodik vermittelt, die Pädagogen in die Lage versetzt, selbstständig eigene Projekte in Schulen und Jugendclubs durchzuführen.

Premieren gibt es in an der Oberschule in Templin am 26. Februar um 19 Uhr.
Am 5. März in Frankfurt an Ulrich von Hutten Gesamtschule.

Multiplikatorenschulungen gibt es gegen eine Teilnehmergebühr von € 20.- folgende
Wochenendseminare:
Templin am Schloss Brölin: 27.2. – 1.3.
Frankfurt Oder: 6.3. – 8.3.

Dieser Beitrag wurde unter - Der schwarze Peter, + Demokratie und Toleranz, Kunstdünger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.