& Pressespiegel+ Energiewende- AbschaltenDie Agentur für Kulturdesign
Das WGG kooperiert mit der N-ERGIE – NN

10. März 2017

N-ERGIE1Um nach der schulischen Ausbildung einen nahtlosen Einstieg in die Arbeitswelt zu schaffen, ist Praxiserfahrung unerlässlich. Auch deshalb geht das Willibald-Gluck-Gymnasium (WGG) jetzt eine Kooperation mit dem Unternehmen N-ERGIE ein.

Melanie Söllch, die Leiterin der Abteilung „Unternehmens- und Marketingkommunikation“ bei N-ERGIE, und Bernhard Schiffer, der Schulleiter des WGG, unterzeichneten gestern in der Schule den Vertrag. Die Laufzeit beträgt drei Jahre.

In dieser Zeit sollen Schüler des Gymnasiums von den Experten des Unternehmens zum Thema „Energie“ Wissen vermittelt bekommen. Das Unternehmen bietet für Schulklassen des WGG Exkursionen an und will Schülern Einblicke in die Firma gewähren. Außerdem soll die N-ERGIE Schüler bei Projekt- oder Seminararbeiten unterstützen.

Schiffer sprach bei der Unterzeichnung von einer „Win-Win-Situation“. Das Unternehmen bereite durch ihre Vorträge die Schüler auf die Zukunft mit Blick auf die Energiewende vor. Und das Unternehmen könne talentierte Schüler für Praktika oder später für eine Festanstellung gewinnen.

Oberstudienrätin Ulrike Englert, MINT-Beauftragte des WGG, zeigte an Beispielen, wie die Kooperation aussehen kann. Schüler können zum Beispiel Führungskräften im Unternehmen einen Tag lang über die Schultern schauen oder Experten geben ihr Wissen für Wahlkurse weiter. Englert hat auch den ersten Kontakt zum Unternehmen aufgenommen und so die Weichen für die Kooperation gestellt.

Um den Schülern das Thema „Energiewende“ näher zu bringen, hat Theatermacher Jean-Francois Drozak mit Unterstützung der N-ERGIE das Stück „Abschalten“ umgesetzt. Acht Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe zeigten ihren Mitschülern die Bedeutung der Energie.

„Nur wenn man etwas vor Augen geführt bekommt, weiß man worum es geht“, sagte Schiffer, der von Unternehmensentwickler André Beck ein Schild überreicht bekam. Dieses steht symbolisch für die Kooperation. „Ich habe die Gewissheit, dass diese Zusammenarbeit Früchte tragen wird“, sagte der Schulleiter.

 

Dieser Beitrag wurde unter & Pressespiegel, + Energiewende, - Abschalten, Die Agentur für Kulturdesign veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.