Archiv der Kategorie: – Carimigra

Unkonventionelle Bildungprojekte rund um das Thema Immigration.

- Carimigra
Dem Künstlerleben auf der Spur

GostnerTheater- und Redaktionsluft schnuppern und Einblicke ins Künstlerdasein bekommen: Das tun gerade 15 Schüler des Dürer-Gymnasiums beim Projekt „Druckerschwärze“ des Theaterpädagogen Jean-Francois Drozak und der NZ. Es wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie die Caritas Nürnberg unterstützt. Die Ergebnisse sind im Rahmen des Festivals Lichtblicke in einem Stück (Gostner Hoftheater, 19 Uhr, Eintritt frei) und am Mittwoch auf einer Themenseite zu sehen.

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater | Kommentare deaktiviert für Dem Künstlerleben auf der Spur

- Carimigra
Weniger Geld, weniger Qualität, mehr Probleme – NZ

DSC07006 DSC06998Millionen Bürger in Deutschland sind Mitglieder der katholischen oder evangelischen Kirche. Während der Besuch eines Gottesdienstes freiwillig bleibt, ist die Kirchensteuer eine Pflicht für sie. Auch wenn diese Tatsache einige als lästig oder gar ärgerlich empfinden: Mit der Kirchensteuer kann man viel Gutes tun, davon ist Julia Rodin überzeugt. Sie arbeitet für das Frauenwerk Stein, das Frauen Mutter-Kind-Kuren ermöglicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Weniger Geld, weniger Qualität, mehr Probleme – NZ

- Carimigra
Mehr Zuspruch und keine Vorwürfe – Krisenmanagement NZ

EllaDie Nachricht, dass das eigene Kind behindert auf die Welt kommt, löst bei den Eltern erst einmal einen Schock aus. Beim Deutschen Downsyndrom-Infocenter in Lauf berät Elzbieta Szczebak Familien, die sich auf ein Leben mit Kind einstellen, das ein Chromosom zu viel hat. Sie berichtet, welche Rolle das Umfeld spielt.

„Viele Eltern von Kindern mit Downsyndrom erleben diesen traurigen Moment, wenn jemand auf der Straße in den Kinderwagen guckt und zurückschreckt. Nach dem Motto: ,Oh, das hätte aber nicht sein müssen.‘ Eine Menge Eltern bekommt solche Vorwürfe zu hören. Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Vater oder jede Mutter, wenn das Kind so abgewertet wird. Es ist besonders verletzend, wenn die nähere Umgebung nicht sensibel reagiert.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Mehr Zuspruch und keine Vorwürfe – Krisenmanagement NZ

- Carimigra
Gezielte Spenden statt Steuern für alle? – NZ

DSC06994

Nicht in allen Ländern finanzieren sich Kirchen über Steuern – könnte das auch in Deutschland funktionieren? Die Bildungsreferentin Marica Münch, vom Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH) Nürnberg, antwortet.

„Wenn es keine Kirchensteuer mehr gäbe, müssten die Kirchen umdenken. Das könnte ein positiver Aspekt sein. Denn die Kirche müsste sich schließlich trotzdem finanzieren und deshalb für Spenden um konkrete Projekte werben. Sie müsste Überzeugungsarbeit leisten, die Leute würden dann mitbestimmen, wo das eigene Geld landet. Das könnte die Identifikation der Menschen mit der Kirche stärken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Gezielte Spenden statt Steuern für alle? – NZ

- Carimigra
Johanna Lindner – NZ Kommentar

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMeine Freudinnen und ich gehen eigentlich fast nie in die Kirche, wenn, dann nur zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel an Weihnachten, Ostern oder Erntedank. Diese Gottesdienste empfinde ich leider meist als langweilig. Aber momentan begleite ich meine Freundin, wenn sie Konfirmationsunterricht hat: Vor kurzem war ich das erste Mal dabei und viele kannten mich nicht, trotzdem waren alle freundlich zu mir und haben mich direkt aufgenommen. Das fand ich toll. Allein wegen dieser Gemeinschaft lohnt es sich meiner Meinung nach, in einer Kirche mitzuwirken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Johanna Lindner – NZ Kommentar

- Carimigra
Seismograph in der Wirtschaftskrise – Krisenmanagement NZ


pilkenroth
Wenig Aufträge, keine Kredite: Damit mussten viele Unternehmen in Deutschland während der Wirtschafts und Finanzkrise im Jahr 2008 fertig werden. Gerade Zeitarbeitsfirmen bemerken solche Entwicklungen bei ihren Kunden sehr früh. Malgorzata Pilkenroth vom Personaldienstleister Hofmann in Nürnberg erzählt, warum.

NZ: Woran merken Sie, dass sich in der Wirtschaft eine Krise anbahnt?

Malgorzata Pilkenroth: Wir merken es, wenn an vielen verschiedenen Standorten von Unterschiedlichen Kunden mehr Mitarbeiter abgemeldet werden als üblich. Wenn es einem Unternehmen nicht gut geht, wird zunächst das Zeitpersonal abgebaut. Wir wissen so als Ersten, welche Branche gerade in Schwierigkeiten geraten könnte. Dann können wir uns schnell nach einer Alternative für unsere Mitarbeiter umschauen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Seismograph in der Wirtschaftskrise – Krisenmanagement NZ

- Carimigra
Kirche wird es immer geben, nur anders – NZ

LUXViele junge Leute gehen heute nicht mehr in den Gottesdienst. Wie muss sich die Kirche verändern, damit das wieder anders wird? Wie wird die Kirche in der Zukunft aussehen, wenn die alten Strukturen nicht mehr tragen? Und braucht eine Gesellschaft heute überhaupt noch eine Kirche? Die NZ sprach über diese Fragen mit Inge Spiegel. Die 43-Jährige ist Gemeindereferentin der evangelisch-lutherischen Emmaus-Gemeinde in Nürnberg und dort unter anderem für die Jugendarbeit zuständig.

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Kirche wird es immer geben, nur anders – NZ

- Carimigra
Kriegsparteien – Selbstbestimmt Altern – LZ


P1050718
Ukrainekonflikt Thema im St. Hedwigs-Haus

Oerlinghausen. Das St. Hedwigs-Haus arbeitet seit 1955 als Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen und bietet Seminare für Alt und Jung an. Auch lebhafte Diskussionen zu tagespolitischen Themen, wie zum Krieg zwischen den Ukraine und Russland, werden nicht ausgespart.„ Das ist schon viel Zündstoff in der Luft, aber hier wird nur geredet“, sagt Soziologe Ulrich Brinker. Doch das sind Ausnahmen – „normalerweise ist die Atmosphäre im Haus sehr herzlich und friedlich“, berichtet Irene Weiss, die seit dreieinhalb Jahren in der Verwaltung arbeitet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Kriegsparteien – Selbstbestimmt Altern – LZ

- Carimigra
Plan B in der Schublade – Krisenmanagement – NZ

Fröhlich

In einem Unternehmen läuft nicht immer alles wie gewünscht. Im Gegensatz zu persönlichen Lebenskrisen, gibt es hier für Notfälle aber ganz genaue Ablaufpläne, an die sich jeder Mitarbeiter halten muss. Bernhard Fröhlich ist Betriebsleiter beim Lebensmittelhersteller Eisblümerl in Happurg-Thalheim und erklärt, wie sich sein Unternehmen auf schwierige Situationen vorbereitet.

„Wir sind ein Bio-Betrieb. Wir verwenden Nüsse und Saaten, die nicht mit Kunstdünger und Pestiziden behandelt wurden. Wir sind ein Handwerksbetrieb, bei uns gibt es auch keine Fließbänder. Denn solange der Mensch nicht vom Fließband kommt, sollte sein Essen auch nicht vom Fließband kommen, finde ich.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Plan B in der Schublade – Krisenmanagement – NZ

- Carimigra
Stichwort Kirchensteuer – NZ

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Kirchensteuer ist eine der Haupteinnahmequellen der Kirche. Wer in Deutschland Mitglied einer religiösen Gemeinde ist, muss acht bis neun Prozent der jeweiligen Einkommensteuer abgeben. Die Steuer wird vom Finanzamt erhoben. Allerdings gibt es Ausnahmen: Zum Beispiel muss nur ein Drittel aller Katholiken in der Bundesrepublik Kirchensteuer zahlen, da unter anderem Arbeitslose, Rentner und Studenten von der Steuer befreit sind. Wenn man verheiratet ist oder Kinder hat, ändert sich die Kirchensteuer. Die Anfänge dieser Steuer gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Carimigra, & Pressespiegel, + Druckerschwärze, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Stichwort Kirchensteuer – NZ