Archiv der Kategorie: – Abschalten

Ausschalten kann jeder für sich, das Abschalten einer Energiequelle hingegen ist ein gesellschaftlicher Kraftakt. Mit einem theaterpädagogischen Stresstest wird die Grundlage für einer weiterführenden sachlichen Diskussion rund um die Energiewende gelegt.

- Abschalten
Muskelkraft macht Theaterspielen möglich – FN

ZirndorfMit der Kraft der Pedale: Das Theaterstück „Abschalten“ animierte die Zuschauer zum Radfahren – und das nicht nur draußen in der Natur, sondern bereits während der Vorstellung in der Realschule Zirndorf.

„Vielleicht sollte ich mich dieses Mal nicht in die erste Reihe setzen“, sinnierte Landrat Matthias Dießl in der Turnhalle der Zirndorfer Realschule: „Wenn ich die drei Fahrräder vor der Bühne sehe, habe ich nämlich einen Verdacht, wer da in die Pedale treten wird . . .“

Und damit lag er genau richtig. Das Stück „Abschalten“ läuft nämlich mit (symbolischer) Stromerzeugung durch Fahrräder. Wird nicht genug gestrampelt, bleiben die Schauspieler stehen und der Text stockt. Je wilder und aufwendiger die Szenen sind, desto mehr Pedalritter braucht es, um das Stück am Laufen zu halten. Und diese Helfer suchten sich die Schüler tatsächlich mit Vorliebe aus den Reihen der Ehrengäste: Neben dem Landrat kamen auch der Schulleiter und der Vertreter der N-Ergie auf den Sattel. Weißgewandete „Ingenieure“ überwachten die Übertragung und passten auf, wann ein Radler nachließ, um ihn zu ersetzen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Muskelkraft macht Theaterspielen möglich – FN

- Abschalten
Das WGG kooperiert mit der N-ERGIE – NN

N-ERGIE1Um nach der schulischen Ausbildung einen nahtlosen Einstieg in die Arbeitswelt zu schaffen, ist Praxiserfahrung unerlässlich. Auch deshalb geht das Willibald-Gluck-Gymnasium (WGG) jetzt eine Kooperation mit dem Unternehmen N-ERGIE ein.

Melanie Söllch, die Leiterin der Abteilung „Unternehmens- und Marketingkommunikation“ bei N-ERGIE, und Bernhard Schiffer, der Schulleiter des WGG, unterzeichneten gestern in der Schule den Vertrag. Die Laufzeit beträgt drei Jahre.

In dieser Zeit sollen Schüler des Gymnasiums von den Experten des Unternehmens zum Thema „Energie“ Wissen vermittelt bekommen. Das Unternehmen bietet für Schulklassen des WGG Exkursionen an und will Schülern Einblicke in die Firma gewähren. Außerdem soll die N-ERGIE Schüler bei Projekt- oder Seminararbeiten unterstützen.

Schiffer sprach bei der Unterzeichnung von einer „Win-Win-Situation“. Das Unternehmen bereite durch ihre Vorträge die Schüler auf die Zukunft mit Blick auf die Energiewende vor. Und das Unternehmen könne talentierte Schüler für Praktika oder später für eine Festanstellung gewinnen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Das WGG kooperiert mit der N-ERGIE – NN

- Abschalten
WGG schließt sich mit der N-Ergie kurz – MB

n-ergie2Das Willibald-Gluck-Gymnasium hat am Freitag eine Kooperation mit dem Nürnberger Energie-Unternehmen N-ergie begonnen. Sie läuft zunächst über drei Jahre und soll den Wissenstransfer auf den Feldern Energie und Energiewende befeuern. Beide Seiten erhoffen sich dadurch eine „Win-win-Situation“. Der Auftakt in der WGG-Aula war schon einmal sehr unterhaltsam.

Denn kaum hatten Schulleiter Bernhard Schiffer und Konzernsprecherin Melanie Söllch von der N-ergie die Füller aus der Hand gelegt, mit denen sie zuvor den Kooperationsvertrag unterzeichneten, hieß es auch schon „Bühne frei“ in der Aula.

Der freischaffende Theatermacher Jean-Francois Drozak hatte mit acht Sechstklässlern des WGG das Stück „Abschalten“ einstudiert – eine energiegeladene Premiere der neuen Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaftsunternehmen. Den Eltern wurde es bereits am Vorabend vorgeführt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für WGG schließt sich mit der N-Ergie kurz – MB

- Abschalten
Energie-Theater – meine N-ERGIE

EnergiefotoDie N-ERGIE holt Schüler auf die Bretter, die die Welt bedeuten. „meine N-ERGIE“ war bei der Aufführung des Energiewende-Theaterstücks in Unterpleichfeld mit dabei.

Über die Energiewende wird im Bundestag und am Küchentisch diskutiert. Unterpleichfelder Mittelschüler brachten das Thema auf die Bühne und machten dabei Politik spielerisch zu Kunst.

1. Akt: Die Komposition
Schon Erich Kästner ließ im „Fliegenden Klassenzimmer“ die Schüler das Weltgeschehen auf der Theaterbühne erkunden. Auch Jean-Francois Drozak weiß, wie lehrreich es sein kann, die Schulbänke gegen die Bühne einzutauschen. Gemeinsam mit Experten der N-ERGIE hat der Nürnberger Sozial- und Theaterpädagoge deshalb ein Stück erdacht, das mit realen Fakten über die Energiewende, aber auch mit viel Liebe zum Detail Kinder für wichtige Themen wie Energie und deren Nutzung sensibilisiert. Information verpackt in Unterhaltung – das funktioniert. In nur vier Tagen lernen die Nachwuchsschauspieler neben ihrem Text, warum auch Fahrräder Energie produzieren und was mit überschüssiger Energie passiert. Allein dieses Jahr schlüpfen neben den Fünft- und Sechstklässlern aus Unterpleichfeld Schüler von weiteren vier Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien im Netzgebiet der N-ERGIE in die Rollen von Wissenschaftlern, Umweltaktivisten oder Ingenieuren, damit noch viele das Klassenzimmer fliegen sehen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Energie-Theater – meine N-ERGIE

- Abschalten
Casting für Energietheater an der Schule – MP

520731_webImmer auf der Suche nach einem geeigneten Projekt hat Schulleiter Rudolf Suttner von einem Energietheater gehört, das der für den Schulort zuständige Energieanbieter in seinem Programm hat. Bei diesem Projekt sollen Schüler mit einem Profi- Regisseur ein Theaterstück entwerfen und aufführen, in dem es darum geht, wie man mit Energie verantwortungsbewusst umgehen sollte. In mehreren Gesprächen wurden Termine und Möglichkeiten ausgelotet.

Dann kam die Zusage vom Energieanbieter und es wurde ein Vor- Ort – Termin verabredet. In der Folgezeit wurden Schüler der 5. und 6. Schulklasse gebeten, sich freiwillig als Schauspieler für ein Casting zu melden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Casting für Energietheater an der Schule – MP

- Abschalten
Interaktives Stück Abschalten zur Energiewende – MP

Abschalten UnterpleichfeldNach dem sehr emotional vorgetragenen Stück „Abschalten“ wurden die Schüler der Pleichach-Schule mit stehenden Ovationen und großer Begeisterung für ihr Engagement belohnt. Denn an vier Tagen hatten die Schüler unter dem freischaffenden Theatermacher Jean-Francois Drozak das Thema Energiewende spielerisch aufbereitet und zusammen mit den Besuchern in einem interaktiven Beitrag aufgeführt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Interaktives Stück Abschalten zur Energiewende – MP

- Abschalten
Abschalten – Theater mit viel Energie – FF

Wie die Schülerinnen und Schüler aus Roßtal bringen von 2015 bis 2017 junge Menschen aus verschiedenen Schulen in der Region die Energiewende auf die Bühne. Unterstützt wird das Projekt von der N-ERGIE Schulinformation.

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign, Video | Kommentare deaktiviert für Abschalten – Theater mit viel Energie – FF

- Abschalten
„Abschalten“: So ein Theater um die Energiewende

SONY DSCEin energiegeladenes Theater und eine doppelte Premiere: Zum ersten Mal hat die N-ERGIE Schulinformation ein Theaterprojekt zum Thema Energiewende auf den Weg gebracht. Acht Schüler der Mittelschule Krötensee in Sulzbach – Rosenberg führten das Stück „Ausschalten“  Ende April erstmals auf.

Die Zuschauer waren begeistert, sowohl von Schauspiel der Siebtklässler als auch von der einfallsreichen Inszenierung“, berichtet Claudia Jordan von der N–ERGIE Schulinformation, die das Projekt unterstützt hat. Der frei schaffende Theatermacher Jean – Francois Drozak hat mit ihr zusammen das Projekt entwickelt. Input kam auch von Volker Laudien, MDN-KK, und Mathias Klopfer , NGK-PR. „Sie haben erklärt, vor welchen Herausforderung sie täglich stehen und was im Stromnetz eigentlich passiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für „Abschalten“: So ein Theater um die Energiewende

- Abschalten
Häftlinge erarbeiteten Theaterstück zur Energiewende – HB

energieViel Applaus für Theaterprojekt der Gefängnisseelsorge in Bamberg

Bamberg – Bewegung brachte der Theaterpädagoge Jean-Francois Drozak in den Alltag von Häftlingen, die in der Bamberger Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft sind. Gemeinsam mit Drozak erarbeiteten sie eine Woche lang ein Theaterstück zum Thema „Energiewende“. In zwei Aufführungen präsentierten sie das Stück dann einer eingeladenen Öffentlichkeit sowie ihren Mithäftlingen. Starker Applaus bestätigte, dass sich die intensive Arbeit gelohnt hatte.
Michael Kutsch-Meyer, katholischer Seelsorger am Bamberger Gefängnis, hatte mit dem Theaterpädagogen jemanden gefunden, der sich mit den jungen Menschen in U-Haft, für die es in der Regel wenig Beschäftigungsmöglichkeiten gibt, intensiv beschäftigte. Acht Inhaftierte im Alter zwischen 18 und 35 Jahren waren ausgesucht worden. Mit großem Engagement schlüpften sie in ihre Rollen. Thema war der Ausstieg Deutschlands aus der Kernkraft und die Suche nach erneuerbaren Energiequellen.

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Häftlinge erarbeiteten Theaterstück zur Energiewende – HB

- Abschalten
Energiewende ganz spielerisch – AZ

Eine Premiere der besonderen Art geht heute um 19 Uhr in der Turnhalle der Krötensee- Mittelschule über die Bühne: Mit dem freischaffenden Theatermacher Jean- Francois Drozak bereiten Schüler die Energiewende spielerisch auf. Im Stück „Ausschalten“ reist ein Japaner mittels Zeitmaschine aus der alten Welt in die Gegenwart und lernt dabei, welche Bedeutung Energie für die Menschen heute hat. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Schauspieler und Publikum dürfen beim energiegeladenen Theater vollen Körpereinsatz zeigen.

Veröffentlicht unter - Abschalten, & Pressespiegel, + Energiewende, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert für Energiewende ganz spielerisch – AZ