& Der Barfreitag& Pressespiegel+ Wahljahr 2017Nordkurve - Aktuell
Schüler*innen der Geschwister Scholl Realschule

2. Mai 2017

GeschwisterMeinung statt Schokolade: An 24 Tagen im Advent sprechen Bürger im Kulturförderverein nordkurve über ihre Vision für Deutschland in zehn Jahren. Auch in der NZ kommen sie zu Wort.  Heute diskutieren Reakteure im Rahmen der Kiezredaktion mit einer Gruppe Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule über die Zukunft des Landes. Die Schüler gehören zu der Jugend-Jury, die Redner für die nordkurve ausgewählt hat.

Wir verstehen gar nicht, warum Menschen die AfD gut finden. Aber diese Partei gewinnt an Wählern. Wenn jetzt nicht gehandelt wird, dann werden die Errungenschaften unserer Gesellschaft verloren gehen. Wir haben Angst, dass das Land dann immer mehr nach rechts rückt.

Auch an unserem Schulsystem muss sich künftig einiges ändern. Wir finden nicht, dass jeder Jugendliche die gleichen Chancen hat. Die Schüler auf dem Gymnasium studieren, die Realschüler machen Bürojobs und die Hauptschüler machen etwas Handwerkliches. Und bei ihren Kindern wiederholt sich der Kreislauf meistens. Es ist schwer, ihn zu durchbrechen. Eine Gesamtschule wäre viel besser. Können wir da etwas ändern? Zumindest sollten wir unsere Meinung offen und ehrlich äußern, ohne Zurückhaltung.

Dieser Beitrag wurde unter & Der Barfreitag, & Pressespiegel, + Wahljahr 2017, Nordkurve - Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.