& Der Barfreitag& Pressespiegel+ Wahljahr 2017Nordkurve - Aktuell
Eine Nordkurve voller Zukunftswünsche

10. September 2017

kiezredaktionIn den Räumlichkeiten des Kulturfördervereins nordkurve (Rothenburger Straße 51a, 90492 Nürnberg) stand die NZ-Kiezredaktion ganz im Zeichen des Politischen Adventskalenders. Jeden Tag im Advent sprechen dort Bürger über ihre Vorstellung: Wie soll Deutschland in zehn Jahren aussehen? Am Freitag trafen sich Jugendliche von der Geschwister-Scholl-Realschule mit zwei NZ-Redakteurinnen. Und die jungen Menschen ließen sich so einiges einfallen, um ihre Sicht auf das zukünftige Deutschland zu präsentieren. Mit gestreiften Hemden – wie Häftlinge – und mit Schildern ausgestattet, die die Lage in Deutschland im Nationalsozialismus und die mögliche Lage im Jahr 2026 zeigten, machten die jungen Menschen deutlich, was sie auf keinen Fall in Deutschland erleben wollen: dass Menschen verfolgt und unwürdig behandelt werden, weil sie muslimischen Glaubens, homosexuell oder behindert sind. Die Schülerinnen und Schüler haben zudem Interviews geführt und Menschen dazu befragt, wie ihre Vision für Deutschland aussieht. Ihre eigenen Wünsche für die Zukunft haben die Jugendlichen auf Zettel geschrieben, die sie in der nordkurve von oben wie Flugblätter herabregnen ließen. „Wie es Sophie Scholl in der Münchner Universität gemacht hat“, sagte eine Schülerin.

Dieser Beitrag wurde unter & Der Barfreitag, & Pressespiegel, + Wahljahr 2017, Nordkurve - Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.