Archiv der Kategorie: - acht.acht.

Demokratische Jugendarbeit wirkt Rechtsextremismus und seine Auswirkungen entgegen.

- acht.acht.
Auf Freibier folgt der Hitlergruß – FT

Drozak

Mit dem Stück „88“ zeigen Schülerinnen und Schüler der Realschule CO I an krassen Beispielen, wie schnell Jugendliche in den Strudel von rechtsradikaler Ideologie geraten können. Dass sie dazu Mut brauchen, wird im Gespräche deutlich.

Coburg – Ihre Namen sollen nicht öffentlich genannt, ihre Gesichter nicht gezeigt werden – die acht Schülerinnen und Schüler der Realschule CO I und der Theaterpädagoge Jean-Francois Drozak von der Agentur  „Kunstdünger“ aus Nürnberg befürchten Angriffe aus der rechten Szene.

Aus  der Luft gegriffen ist ihre Sorge offenbar nicht. „Das Stück läuft seit einigen Jahren. Auch in Coburg wurde es vor fünf oder sechs Jahren schon einmal gezeigt“ , erzählt Jean-Francois Drozak. Damals habe es in der Vorstellung massive Störversuche gegeben. Im Vorfeld seien Flyer in die Briefkästen geworfen und das Stück als Lüge diffamiert worden. „Ich wurde als Zirkuspädagoge bezeichnet , und man hat die Reifen meines Autos Zerstochen.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Über Freibier zu den Nazis – FT

achtSie möchten ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus setzen, doch so ganz ohne ist dies nicht: Realschüler spielen Theater mit Sicherheitsvorkehrungen.

Coburg – „Deckung!“ „Tänzeln!“ „Angriff!“, die Kommandos hallen in beißend scharfem Ton über die Bühne. Ein Junge steht da. Erschöpft. Verschwitzt. In Turnschuhen und Boxhandschuhen. Vor ihm ein Boxsack, „ein Neger, der nach einer langen Hetzjagd erschöpft zusammenbricht, dem man den Gnadenstoß versetzt.“ Brutal und entsetzlich klingen die Worte des „Trainers“. Es ist ein Theaterstück, das in der Aula der Staatlichen Realschule Co I aufgeführt wird und doch bittere Realität. „Eigentlich haben es die Rechten geschrieben“, erläutert Autor und Regisseur Jean-François Drozak, „ich habe es nur zusammengefasst.“

Studierende der Nürnberger Ohm-Hochschule waren unterwegs und haben sich mit Anhängern der rechten Szene unterhalten, sie nach ihren Mitteln und Wegen gefragt, wie sie an Jugendliche herankommen, um diese von ihrem widerlichen Gedankengut zu überzeugen und „Nachwuchs zu generieren“.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Schockierendes Stück FN – 24.10

stralsund

Wie Rechtsradikale versuchen Jugendliche für sich zu gewinnen, damit haben sich Achtklässler der Fürther Mittelschule Soldnerstrasse beschäftigt und die ergreifende Aufführung „Acht.Acht“ eingeübt. Die Premiere ist heute Abend in der Halle von Elan.

Fürth – Auf der Bühne geht es zunächst recht lustig zu. Die Jungs und Mädels lachen herzhaft über einen Witz, ihre Zahnspangen blitzen dabei um die Wette. Bis die Stimme des Regisseurs  ertönt: „Drei, zwei, eins und los.“ Sofort versteinern die Mienen der Schüler, sie schlüpfen in ihre Rollen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Zeichen gegen “rechte Rattenfänger”

acht-acht

Theaterprojekt – Im Atrium der Maximilian-von-Welsch-Realschule wurde das Theaterstück „Acht.Acht“ aufgeführt. Die Kronacher Schule wollte damit Präventionsarbeit leisten.

Kronach – Schwer verdaulichen Stoff und eine beklemmende, fast unerträgliche Atmosphäre schafft das Theaterstück „Acht.Acht“; umso mehr, wenn es von Neuntklässlern – also Jugendlichen im Alter von etwa 15 Jahren – dargeboten wird. Diese      spielten mit einer Intensität, die den Zuschauern einen Schauer nach dem anderen den Rücken hinab jagte. Aggressiv und eindringlich thematisierte das Drama in 35 unsagbar langen Minuten das Abdriften junger  Menschen in rechtsextreme Kreise. Es hinterließ Betroffenheit und Abscheu bei einem völlig verstörten Publikum, das sich vor Anspannung kaum zu applaudieren traute.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Der scheinbar harmlose Weg ins rechte Millieu – SBB – 15.5.

Präventionstheaterstück Anklam

Sieben Schülerinnen zeigen Präventionsstück

Anklam. Paula* und Franziska unterhalten sich. Es geht um Computerspiele. Franziska liebt Shooterspiele, spielt sie gerne mit ihrem Bruder. Plötzlich ist da das andere Mädchen. „Willst du eine CD? Die ist kostenlos“, sagt sie. Besonders Franziska ist begeistert. In der nächsten Szene sieht der Zuschauer die Mädchen im Fußballstadion. Sie schreien, feuern ihre Mannschaft an, trinken dabei ungehemmt Bier. Ute und ihre Freundinnen, auch die, die den Mädchen die CD gab, haben sie eingeladen. Einige Augenblicke später stehen die Schülerinnen mit Hitlergruß da und schreien rechte Sprüche durch den Raum: Szenen aus dem Theaterspiel „Acht.acht – Achtung Achtung“.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Casting für die große Bühne – FT 4.7.

Zwinscher in Aktion

In der Realschule Hof fand ein Casting zum anstehenden Theaterprojekt in den achten und neunten Klassen statt. Amrie und Hanns-Karl Zwinscher, zwei ehemalige Lehrer aus Forchheim, prüften dabei die Schüler in je zwei Runden auf Herz und Nieren. Zuerst mussten sich die Kandidaten vorstellen und dabei Einblicke in Hobbies und ähnliches gewähren. In der zweiten Runde folgte dann die Frage aller Fragen, die es zu beantworten galt: Warum sollst ausgerechnet du an diesem Projekt teilnehmen?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
acht.acht – Termine 2013

acht.acht.

Gibt es so etwas wie eine subversive Jugendarbeit Rechtsextremer? Das Theaterstück acht.acht. vermittelt geradeaus, wie Rechtsextreme mit attraktiven Angeboten Jugendliche für sich zu gewinnen hoffen. Das Theaterstück acht.acht. ist ein Präventionsstück des BDKJ und wird an Schulen gespielt.

Premiere ist am 23.5. – 19 Uhr – Anklamm in Vorpommern
Weitere Aufführung – Donnerstag, den 04.7. – 19 Uhr- Mittelschule staatliche Realschule Hof
Weitere Aufführung – Donnerstag, den 10.10. – 19 Uhr- Mittelschule Soldnerstrasse – Fürth

Weitere Infos: info(ad)kunstduenger-nuernberg.de

Veröffentlicht unter + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Ein Stück, das Mut erfordert – NN und NZ

acht.acht.

Schüler des Förderzentrums Langwasser befassen sich mit Rechtsextremismus
Von Sabine Ebinger

Es ist kaum zu glauben; Ein Nürnberger Schulleiter verhindert  die Aufführung eines Schultheaters gegen Rechtsradikalismus, weil ihm das zu heikel ist. An einer anderen Schule trauen sich Jugendliche dagegen nicht, das Stück einzuüben. Derartige Berührungsängste hat man beim Sonderpädagogischen Förderzentrum Langwasser nicht: Das Stück „Acht.Acht“ feierte gestern Premiere.

„Zehn, neun, acht…“ zählt Jean-Francois Drozak im Theaterraum der Schule hinunter. Die Mädchen und Jungen auf der Bühne bereiten sich auf die Generalprobe vor, schweigen, warten auf sein Kommando. „ Eins!“ sagt der Theaterpädagoge von der Agentur Kunstdünger – und die Jugendlichen legen los.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
Weiterbildung – Rechtsextremismus in Bayern – 3.- 5.13

gauting

Alte Ideologie in neuem Gewand? Wie Jugendliche ins braune Netz geraten. Jugendliche werden mit vielfältigen Freizeitangeboten gezielt in die braune Szene gelockt – auch im Bundesland Bayern. Was zunächst harmlos erscheint, wird Schritt für Schritt zu einer mit massiver Ideologisierung unterfütterten rechten „Erlebniswelt“, mit der neue Mitglieder rekrutiert werden sollen.

Referenten/innen
Tina Schmidt-Böhringer, Jean Francois Drozak, Regisseur des Theaterstücks acht.acht
Andreas Speit, Journalist bei der taz, Buchautor zum Thema Rechtsextremismus
Verantwortlicher: Manfred Huber

Weiterlesen

Veröffentlicht unter + Theaterpädagogik, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert

- acht.acht.
acht.acht. in Langwasser

acht-acht

Gibt es so etwas wie eine subversive Jugendarbeit Rechtsextremer? Das Theaterstück acht.acht. vermittelt geradeaus, wie Rechtsextreme mit attraktiven Angeboten Jugendliche für sich zu gewinnen hoffen. Das Theaterstück acht.acht. ist ein Präventionsstück des BDKJ und wird an Schulen gespielt.

Premiere ist am 18.4. – 19 Uhr – Gemeinschaftshaus Langwasser
Weitere Infos: info(ad)kunstduenger-nuernberg.de

Veröffentlicht unter + Rechtsextremismus, - acht.acht., Kunstdünger | Kommentare deaktiviert