Jahresarchive: 2013

Nordkurve - AktuellVIVA statt FIFA
199 Tage bis nach der WM – Gstetten

Cabecalho_site_novo-20130712-183033

Effektivität lohnt sich nicht, sowohl auf dem Feld als auf dem Rasen.

J. Cirino (31) ist Moderator des erfolgreichen Regionalsenders Lagoa-FM. Seine humorvolle Strategie für die WM 14 lautet:  „Der Trainer muss nur unsere südbrasilianischen Trinkregeln einführen. Wenn die Nationalelf sie verinnerlicht, ist uns der nächste Titel sicher. Denn wie der Becher, so der Ball.
1. Nimm den Becher immer mit der Rechten an. 2. Bedanke Dich bei dem, der Dir den Becher reicht. 3. Ziehe durch, bis nichts mehr geht. 4. Am Schlürfen erkennst Du, dass nichts mehr geht. 5. Statt dich am Becher festzukrallen, gib ihn lieber ab. 5. Benutze die Linke, falls Du gerade mit der Rechten verhindert bist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nordkurve - Aktuell, VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert

VIVA statt FIFA
209 Tage bis nach der WM – Wartebank

images

In Brasilien ist Realität, was im deutschen Gesundheitswesen auch zukünftig vermieden werden soll: eine Zwei-Klassen Medizin.

„Es gibt uns, weibliche Fußballfans hinter Klostermauern.“  Schwester Sonja (70) schaut sich heute das Spiel zwischen Chile und Brasilien alleine an. Schwester Clara (68) hat sich auf dem Weg nach Sao-Paulo gemacht, mit einem speziellen Medikament aus Deutschland. Noch am gleichen Abend wird die brasilianische Frauen-Fußballmannschaft  gegen Chile 2:0 gewinnen, und  vor laufender Kamera ein Set Reinigungsmittel entgegennehmen. Der Sponsor hat sich dieses Bonusgeschenk ausgedacht. Der Chemiekonzern ist auf dem „Saubermach-Markt“ führend.

Während Brauereien Männer-Fußball fördern, muss sich die Frauen-Nationalelf in diesem Jahr mit einer „Putzkampagne“ begnügen. Schwester Sonja findet, dass Frauenfußball der Inbegriff der Emanzipation sei:  „Und was sollen diese wunderbaren starken Sportlerinnen aus Sicht der Männerwelt als Mitbringsel mitnehmen? Hoffentlich landet das Putzzeug noch in der Umkleidekabine im Mülleimer.“
Weiterlesen

Veröffentlicht unter VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert

& Pressespiegel+ Depression und Angehörige- IcebreakerDie Agentur für Kulturdesign
Voll Depri, oder was auf der Bühne – NN

casting

Schüler zeigen, wie man Depressionen erkennen kann – 11.03.2013

Nürnberg – Habt ihr auch manchmal keinen Bock auf nichts? Jeder durchlebt mal schlechte Zeiten oder hat einen Durchhänger. Doch wie lange ist es nur ein harmloses Stimmungstief und wann wird daraus eine echte Depression? Dieser Frage gehen die Schüler der Nürnberger Geschwister-Scholl-Realschule in Anna schafft es morgens kaum noch aus dem Bett. Ihre Gedanken sind trüb, sie versteckt sich vor Besuchern und will immer weniger unternehmen. Ihre Eltern müssen sie dazu zwingen, an die frische Luft zu gehen, und sie kommen nicht mehr an ihre Tochter heran. Steht das Mädchen am Anfang einer Depression? Oder steckt es nur in einer vorübergehenden Phase?

Dieses Rätsel wirft das Theaterstück „Icebreaker“ auf. Extra für Jugendliche hat der Nürnberger Regisseur Jean-Francois Drozak das Schauspiel geschrieben, bei dem das Publikum erraten soll, wer auf der Bühne wirklich unter Depressionen leidet. Drozak und sein Team von der Agentur „Kunstdünger“ wollen gemeinsam mit dem Nürnberger Jugendamt auf die weit verbreitete Krankheit aufmerksam machen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Depression und Angehörige, - Icebreaker, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert

Nordkurve - AktuellVIVA statt FIFA
216 Tage bis nach der WM – Übersteiger

 

images

In Brasilien werden Tatsachen geschaffen, und erst dann verhandelt.

Ob wir es schon wissen:  „Das neue Stadion in Sao-Paulo sei noch vor der WM in sich zusammengebrochen.“  Diese und ähnliche Meldungen erreichten uns aus Deutschland vor wenigen Tagen. Natürlich haben wir beim Kioskbesitzer nebenan gleich nachgefragt. Eduardo (56) kam gleich in Fahrt. Er glaubt nämlich nicht, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden: „Es ist leichter aus einem brasilianischen Gefängnis herauszukommen, als herein“.

Nach genaueren Recherchen erfuhren wir, dass das  Itaquerão-Stadion nicht in sich zusammengebrochen ist. Nur ein Baukran kippte um. Dabei starben allerdings zwei Bauarbeiter. Obwohl nach bisherigem Stand der Ermittlungen es sich hier nicht um „Pfusch am Bau“ zu handeln scheint, reagierten sowohl Medien als auch Bürger misstrauisch. Woher kommt der Reflex, hinter  jedem Unfall, ein Fall für die brasilianische Staatsanwaltschaft zu wittern?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nordkurve - Aktuell, VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert

& Pressespiegel+ Immigration+ Journalismus+ Legislatives TheaterDie Agentur für Kulturdesign
Das legislative Theater

DSC_0025

Für eine Woche Redakteur sein: Für acht Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule in Nürnberg ist der Wunsch in Erfüllung gegangen. Während andere acht Schüler der Bismarckschule Nürnberg vom 9. bis 13. Juni 2013 an einem Theaterstück arbeiteten, produzierten die Realschüler eine Seite für die “Nürnberger Zeitung”. Beide kreative Vorhaben hatten Familienunternehmen zum Thema und waren ein Teil des Projektes unter der Leitung von Jean-Francois Drozak. Ermöglicht wurde das Projekt durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie die “Nürnberger Zeitung” (NZ).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Immigration, + Journalismus, + Legislatives Theater, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert

Nordkurve - AktuellVIVA statt FIFA
227 Tage bis nach der WM – Finte

images

In Spanien platzte die Immobilienblase. In Brasilien gibt es eine Haushaltsgeräteblase.

Florianopolis gehört heute zu den besten Austernzuchtgebieten der Welt. Als es vor etwa 15 Jahren auf der Insel mit der Fischzucht nicht gut aussah, entschied man sich für ein Experiment mit lukrativen Erfolgsaussichten. Das Gewässer vor der über 30 Kilometer langen Insel ist ideal, für den in Aquakultur gezüchteten Leckerbissen. Floripas Exportaustern sind ein gutes Beispiel für die Innovationskraft Brasiliens.

Philippe und Natascia leben und arbeiten gerne auf der Insel. Die beiden Mitzwanziger haben sich an diesem Nachmittag eine Auszeit von der Arbeit genommen. Sie sind zur Südküste zum Matadeiro-Strand gefahren. Die leidenschaftlichen Surfer genießen heute die besonders hohen Wellen. Das Ehepaar betreibt gemeinsam eine radiologische Praxis. Natascia ist Ärztin. Nach ihrem Studium in Sao-Paulo hat sie auf ihrer Lieblingsinsel eine eigene Praxis eröffnet. Phillipe geht ihr dabei zur Hand: „Ich bin Mädchen für Alles, von der Verwaltung bis zur Abrechnung mit den Krankenkassen. Heute Nachmittag haben wir aber ein Schild an der Praxistür gehängt: `Wegen Surfausflug geschlossen`.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nordkurve - Aktuell, VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert

& Der BarfreitagGalerieNordkurve - Aktuell
Das Kunstrasenfestival 2013 – Eine Gallerie


KunRas13_JimAlbrightFoto (26)

Der Photograph Jim Albright verewigte schönste Momente vor und während aller Festivaltage im Juli 2013 unter der Theodors-Heuss Brücke in Nürnberg.

(weiterlesen …)

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert

Nordkurve - AktuellVIVA statt FIFA
239 Tage bis nach der WM – Transfer

images

Auch heute zieht es viele junge Brasilianer in die Großstädte. Doch manche kehren wieder zurück.

Am 15. November ist in Brasilien Nationalfeiertag. Dieses Jahr findet er an einem Freitag statt. Viele Menschen nutzen in diesem Jahr das verlängerte Wochenende, um die Großstädte zu fliehen.
Morretes ist ein beliebter Ausflugsort nicht weit weg  von Curitiba. Zwischen beiden Orten gibt es eine der wenigen Zugverbindungen Brasiliens, die auch Personen befördert. Der Zug fährt durch eine paradiesische Landschaft, der Serra do Mar. Obwohl Morretes nicht direkt am Meer liegt, ist der Ort von Touristen überlaufen.

Juliano (30) ist in Morretes aufgewachsen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.  Seine Frau und er haben sich ein kleines Haus gebaut, neben dem seiner Eltern. Juliano lebt sehr gerne in Morretes. Dort erreicht man alles mit dem Fahrrad. Die Natur ist gleich vor der Haustür. Die Kinder könnten eigentlich unbesorgt auf der Straße spielen. Wäre da nicht seine Frau, die beim täglichen Frühstücksfernsehen sich in ihrer Angst bestätigt fühlt: Mord und Totschlag in Rio, Unfalltote in einem Vorort von Porto Alegre, Schwerverletzte vor einer geschlossenen Klinik.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nordkurve - Aktuell, VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert

& Pressespiegel+ Aidsprävention- Unter die HautDie Agentur für Kulturdesign
Unter die Haut – Bayern Echo

aids

Theaterprojekt der Realschule zum Thema Aids

Arnstort.  Ein Projekt zum Thema Aids hält derzeit junge Leute aus den 8. Klasse der Realschule auf Trab. Gemeinsam mit dem Theaterpädagogen Jean-Francois Drozak erarbeiten sie sich seit Montag ein Theaterstück, das im Rahmen der Aktionstage zum Thema Aids(wir berichteten) am Donnerstag, 29 November in der Realschule Arnstort aufgeführt wird. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Unter die Haut“ erzählt die Geschichte von Thomas. Der 15-Jährige ist mit dem HIV-Virus infiziert und er weiß es nicht. Thomas (Name geändert) gibt es wirklich, er ist Mitglied einer Gruppe HIV infizierter Jugendlicher. Seine ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse bilden   die ungeschminkte Grundlage für das Stück.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter & Pressespiegel, + Aidsprävention, - Unter die Haut, Die Agentur für Kulturdesign | Kommentare deaktiviert

Nordkurve - AktuellVIVA statt FIFA
244 Tage bis nach der WM – Semperer


Download

Die Menschen gehen nicht mehr nur wegen Fahrkartenerhöhungen auf die Straße.  Auch wenn bei manchen nur Feierlaune draufsteht, jeder hat einen eigenen Forderungskatalog mit. 

Brasilien ist eine international operierende Geldmaschine. Einiges von diesem Geld wird für Imagekampagnen ausgegeben. Das nach außen getragene Bild von Brasilien lässt sich folgendermaßen zusammenfassen: Schöne Menschen, ein von Fußball besessenes Land, und Musik im Off-Beat. Beispielsweise wurden vor einiger Zeit die Rolling Stones in Rio de Janeiro  eingeflogen. Fast zwei Million Menschen haben auf Rios  Strandpromenaden auf Kosten der Stadtverwaltung ein Stones-Konzert erleben können. Das Event wurde im ganzen Land beworben, damit Touristen schon eine Wochen vor Beginn des Karnevals in die Stadt kommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nordkurve - Aktuell, VIVA statt FIFA | Kommentare deaktiviert